Dipl.Ing. Lubomír Burda
Leiter der Fachgruppe
für Haushaltsgeräte und Maschinen

E-mail: Tel.: Mobil:

burda@szutest.cz
+420 541 120 615
+420 724 096 414

SZU als benannte Stelle der Europäischen Gemeinschaft 1015, autorisierte Stelle 202 ist bereit Ihnen ein breites Leistungsspektrum anzubieten. Wir erbringen Leistungen im Rahmen des Gesetzes Nr. 22/1997 Slg. in der jeweils geltenden Fassung, über technische Anforderungen an Produkte bei der Konformitätsbewertung, und der anschließenden Regierungsverordnungen (Richtlinien des Rates) 616/2006 Slg.

RV Nr. 616/2006 Slg. begründet die Konformität mit den Anforderungen des Anhangs I der Richtlinie 2004/108/EG des Europäischen Parlaments und Rates.

Für die Durchführung von Prüfungen der elektrischen Betriebsmittel ist die Prüfstelle durch das Tschechische Akkreditierungsinstitut als akkreditiertes Prüflabor 1045.1 zugelassen. Sie ist auch technische Hilfsstelle, erbringt Beratungsleistungen und führt Prüfungen nach tschechischen und ausländischen technischen Normen und Vorschriften durch.

Unser Vorteil liegt darin, dass wir die Prüfungen nicht nur in der SZU sondern auch bei den Herstellern beziehungsweise Betreibern durchführen.

 

WAS WIRD GEPRÜFT:

Die Prüfanstalt der Maschinenbauindustrie bietet im EMV-Bereich folgende Messungen an:

  • elektrische Ausrüstung von Maschinen
  • elektrische Ausrüstung von Wärmeanlagen
  • elektrische Ausrüstung von Automatisierungsgeräten und -elementen
  • elektrische Labor, wissenschaftliche und optische Geräte
  • ausgewählte Elektrogeräte für Hausgebrauch und ähnliche Zwecke
  • Büro- und EDV-Technik
  • Medizinprodukte inkl. elektrischer Geräte und Anlagen
  • andere elektrotechnische Einrichtungen

WAS WIRD BEWERTET:

  • Elektromagnetische Interferenz (EMI) bedeutet die Störaussendung von Geräten - sie kann leitungsgebunden oder feldgebunden sein.
  • Elektromagnetische Störempfindlichkeit (EMS) bedeutet das Testen der Wirkung von
  • äußeren Einflüssen auf ein Gerät (statische Ladung, hochfrequentes elektromagnetisches Feld, Überspannungswelle, Magnetfeld, u.a.).

AM HÄUFIGSTEN AUFTRETENDE PROBLEME:

  • falsche Verbindung der Frequenzumrichter mit Motoren
  • übermäßige Störausstrahlung der Drehzahlregler und Schaltnetzteile

NORMEN:

  • ČSN EN 61000-6-1 ed.2:2007 Elektromagnetische Verträglichkeit - Teil 6-1: Fachgrundnorm - Störfestigkeit - Wohnbereich, Geschäfts- und Gewerbebereich sowie Kleinbetriebe
  • ČSN EN 61000-6-3 ed.2:2007 - Elektromagnetische Verträglichkeit (EMC) - Teil 6-3: Fachgrundnormen - Fachgrundnorm Störaussendung - Wohnbereich, Geschäfts- und Gewerbebereiche sowie Kleinbetriebe
  • ČSN EN 55014-1 ed.3:2007 - Elektromagnetische Verträglichkeit – Anforderungen an Haushaltsgeräte, Elektrowerkzeuge und ähnliche Elektrogeräte – Teil 1: Störaussendung
  • ČSN EN 55014-2:1998 Elektromagnetische Verträglichkeit – Anforderungen an Haushaltsgeräte, Elektrowerkzeuge und ähnliche Elektrogeräte – Teil 2: Störfestigkeit - Produktgruppennorm
  • ČSN EN 61000-6-2 ed.3:2006 - Elektromagnetische Verträglichkeit (EMC) - Teil 6-2: Stammnormen – Störfestigkeit für Industriebereich
  • ČSN EN 61000-6-4 ed.2:2007 - Elektromagnetische Verträglichkeit (EMC) - Teil 6-4: Stammnormen – Störaussendung für Industriebereiche
  • ČSN EN 55011 ed.3:2010 Industrielle, wissenschaftliche und medizinische Geräte - Funkstörungen – Grenzwerte und Messverfahren
  • ČSN EN 61326-1 ed. 2:2013 Elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte - EMV-Anforderungen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen
  • ČSN EN 60601-1-2:2008 Medizinische elektrische Geräte - Teil 1-2: Allgemeine Festlegungen für die Sicherheit einschließlich der wesentlichen Leistungsmerkmale - Ergänzungsnorm: Elektromagnetische Störgrößen - Anforderungen und Prüfungen
  • ČSN EN 60730-1 ed.2:2001 Automatische elektrische Regel- und Steuergeräte für den Hausgebrauch und ähnliche Anwendungen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen
  • ČSN EN 55022 ed. 3:2011 Einrichtungen der Informationstechnik - Funkstöreigenschaften - Grenzwerte und Messverfahren
  • ČSN EN 55024 ed. 2:2011 Einrichtungen der Informationstechnik - Störfestigkeitseigenschaften - Grenzwerte und Prüfverfahren
  • und andere